2013-08-01 (Laxe)

Der Wind hat im Laufe des Vormittags stark zugenommen. Wir hatten permanent um die 15-18 kn, in Böen bis zu 27 kt, also 4-5 Bft, in Böen 6-7 Bft. Aber die Bucht ist recht gut geschützt und so liegen wir eigentlich ganz ruhig. Aber es pfeift uns ganz schön um die Ohren. Jan, Nils und ich sind dann ohne Sven mit dem Dingi in die Stadt gefahren. Weil es so stark gewindet hat und wir im Falle, dass der Anker nicht halten sollte, auf der Hafenmauer sitzen und die anderen Yachten recht nah geankert hatten, ist Sven auf Felix geblieben, wir wollten das Schiff dann doch nicht alleine lassen. Wir sind dann zu einer Kapelle hoch gelaufen, von oben hatte man einen tollen Ausblick auf die Bucht. Gebadet haben wir auch noch, das Wasser ist unglaublich klar, man kann hier auf den Grund schauen, und es ist 8-10 m tief! Jan ist dann auch an den Strand geschwommen. Natürlich haben wir auch unseren Müll an Land entsorgt und waren noch einkaufen.

Jan ist an Land geschwommen.

Jan ist an Land geschwommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.