Die Route

Es geht nun immer weiter voran und wir kümmern uns um die Planung unserer Route. Natürlich werden und können wir unsere Route noch nicht genau festlegen, da wir noch nicht einmal wissen, wo wir unser Boot kaufen werden, aber ein paar Fixpunkte gibt es dennoch.

Dabei geht es vor allem darum, die Dinge heraus zu finden, die für uns von Bedeutung sind: D.h. welche Sprachen werden gesprochen? Welche Währungen werden akzeptiert? Und natürlich interessiert uns auch, wann die beste oder auch die schlechteste Zeit ist um an diesem Ort zu sein, d.h. wir beschäftigen uns auch mit dem Wetter, wann ist die Gefahr von Hurricanen groß? Mit welchen Wetter- und Windbedingungen müssen wir rechnen? Außerdem kümmern wir uns im die Beschaffung von Kartenmaterial und Hafenhandbüchern und versuchen heraus zu finden, welche Dinge es für uns zu beachten gibt.

Es macht sehr viel Spaß Informationen zu sammeln und man bekommt das Gefühl mit jeder Information der Reise ein Stück näher zu kommen. Interessant ist z.B. auch, dass auf den Amerikanischen Jungferninseln Linksverkehr herrscht. Nicht dass wir zum Auto fahren auf die Inseln kommen wollen, aber auch als Fußgänger kann es ja von Vorteil sein, zu wissen von welcher Seite man potentiell überfahren wird. Es bleibt also weiterhin spannend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.