Fahrt von Cedeira nach A Coruna

Nachdem wir nochmal den Wetterbericht angeschaut haben, haben wir beschlossen heute nach A Coruna zu fahren, da der Wind am Wochenende stark zunehmen soll. Von der falschen Seite (also von vorne) kommt er seit ein paar Tagen sowieso, und das wird auch so bleiben. Also haben wir uns für Motoren bei wenig Wind entschieden. Die Überfahrt ging recht schnell vorbei und es war richtig schön, die spanische Küste mal sehen zu können. Bisher haben wir die spanische Küste immer nur hinter dichtem Nebel vermuten können. Kurz vor dem Hafen A Coruna, etwa 3 sm davor, haben wir vor uns ein großes Motorboot gesehen, dass irgendwie von weitem seltsam aussah und Kurs auf uns hatte. Also haben wir das mal beobachtet. Irgendwann konnte man erkennen, dass das Schiff nur deswegen so komisch aussah, weil es einen Kran hat, mit dem man ein Beiboot zu Wasser lassen kann. Das wurde dann auch gemacht. Tja, und dann kam dieses Beiboot auf uns zu. Sie kamen dann sehr schnell längsseits und ich konnte kaum verstehen, wer sie überhaupt sind, da hat der eine der drei Männer schon gesagt, sie würden jetzt an Bord kommen. Es war klar, dass wir es hier mit irgendeiner offiziellen Institution zu tun haben, aber trotzdem finde ich es irgendwie komisch, dass man plötzlich zwei Männer an Bord hat, ohne deren Ausweis oder ähnliches zu sehen. Sie waren sehr nett und haben dann nochmal gesagt, dass sie vom Zoll seien und sie würden gerne unsere Schiffspapiere und unsere Ausweise sehen. Sven hat dann weiter gesteuert und ich habe alle Fragen beantwortet. Gefragt haben sie aber eigentlich nicht wirklich viel. Sie wollten einfach nur unsere Papiere sehen und haben ein Formular ausgefüllt, von dem wir einen Durchschlag erhalten haben. Er meinte dann, dass wir das gut aufbewahren sollen, es könne nämlich sein, dass wir noch öfter routinemäßig kontrolliert werden und da könnten wir dann das vorzeigen, dann würde die Kontrolle wohl entfallen. Na, mal schauen… So schnell sie da waren, so schnell waren sie dann auch wieder weg und wir sind in den Hafen gefahren. Hier war es dann doch sehr unruhig und alle Schiffe an den Stegen vollführen regelrecht Tänze, jedes Schiff auf seine eigene Art und Weise. Aber dennoch ist es in einem Hafen auch mal wieder nett. Am Abend waren wir dann noch in der Stadt und dort hat an diesem Wochenende ein Mittelalterfest stattgefunden. Die ganze Stadt war voller Verkaufsstände und Menschen. Und auf einem großen Platz war sogar eine richtige Arena aufgebaut, in der Ritterspiele stattgefunden haben. Ein paar Reiter waren mit ihren Pferden da, stilecht gekleidet, und haben gezeigt, was man damals so zu Pferd gemacht hat.

Hier noch ein Nachzügler von unserer Nebelfahrt nach Cedeira.

Hier noch ein Nachzügler von unserer Nebelfahrt nach Cedeira.

Das ist die Ankerbucht von Cedeira bei Nebel, man kann ein paar andere Yachten erkennen.

Endlich Baden!!

Endlich Baden!!

Die Bucht von Cedeira bei Nebel. Wer Felix findet, darf sich freuen (das kennt ihr ja schon!)

Die Bucht von Cedeira bei Nebel. Wer Felix findet, darf sich freuen (das kennt ihr ja schon!)

In der Bucht von Cedeira

In der Bucht von Viveiro

Ausflug mit dem Dingi in Cedeira

Ausflug mit dem Dingi in Cedeira

Ausflug mit dem Dingi in Cedeira

Ausflug mit dem Dingi in Cedeira

Ausflug mit dem Dingi in Cedeira

Ausflug mit dem Dingi in Cedeira

Ausflug mit dem Dingi in Cedeira

Ausflug mit dem Dingi in Cedeira

Das sind die regelmäßigen Augaben eines Yachties: Müll entsorgen!

Das sind die regelmäßigen Augaben eines Yachties: Müll entsorgen!

Unsere Internetantenne am Ankerplatz.

Unsere Internetantenne am Ankerplatz.

Schmierdienst an der Motorsteuerung.

Schmierdienst an der Motorsteuerung.

Die Männer vom  Zoll, als sie uns wieder verlassen haben.

Die Männer vom Zoll, als sie uns wieder verlassen haben.

Dingi an den Davits.

Dingi an den Davits.

Auffangwanne unter den Maschinen endlich entleert, was ne Sauerei!

Auffangwanne unter den Maschinen endlich entleert, was ne Sauerei!

Das Klo hat eine Unterfütterung bekommen, weil es immer so geknarzt hat.

Das Klo hat eine Unterfütterung bekommen, weil es immer so geknarzt hat.

Die Palmen in Cedeira sind angespitzt.

Die Palmen in Cedeira sind angespitzt.

Einfahrt in den Hafen von A Coruna. An der Hafenmauer liegen das Kreuzfahrtschiff "The World" und das italienische Schulschiff "Amerigo Vespucci"

Einfahrt in den Hafen von A Coruna. An der Hafenmauer liegen das Kreuzfahrtschiff „The World“ und das italienische Schulschiff „Amerigo Vespucci“

 

Mittelaltermarkt in A Coruna.

Mittelaltermarkt in A Coruna.

Ritterspiele in A Coruna

Ritterspiele in A Coruna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.