Gulasch

Gulasch gehört zu meinen Lieblingsgerichten und gibt Kraft, speziell, wenn das Wetter draußen nicht so grandios ist.

  • 500 g Rindergulasch (oder was an Fleisch eben so da ist)
  • 2 große Zwiebel (am besten rote)
  • 2-4 Karotten
  • 1-2 Paprikaschoten
  • ein paar kleine Tomaten
  • Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel (wichtig!), Paprikapulver, ein paar Lorbeerblätter, 1-2 Teelöffel gekörnte Rinderbrühe, etwas Chilipulver oder frische/getrocknete Chilies (je nach Schärfegrad), optional eine Priese Zimt (gibt eine orientalische Note)
  • 1 Flasche Rotwein

In einem großen Topf (am besten Schnellkochtopf) in etwas Öl (ich nehme immer Olivenöl, obwohl das eigentlich aufgrund des niedrigen Flammpunktes nicht zum scharf anbraten verwendet werden sollte) das Fleisch gut anbraten. Dann das grob geschnittene Gemüse dazugeben und weiter anbraten. Gut würzen und mit einer gut halben Flasche Rotwein ablöschen. Alles sollte gerade so mit Flüssigkeit bedeckt sein, evtl. etwas Wasser zugeben (nicht zu viel sonst hat man am Schluss eher Gulaschsuppe). Im Schnellkochtopf ca. eine halbe Stunde garen, im normalen Topf mindestens doppelt so lange. Dann die Soße mit etwas Mehl oder Soßenbinder abbinden. Dazu passt hervorragend Reis oder Kartoffelpüree. Den Rest der Rotweinflasche entweder schon beim Kochen trinken (dann zum Essen ggf. eine neue aufmachen) oder zum Essen. Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.