Schiffskauf: es könnte so einfach sein…

Nachdem weit über 50 Emails hin- und hergeschickt wurden, ist klar: das bleibt kompliziert. Der Eigner scheint sein Schiff nicht „unkompliziert“ hergeben zu wollen. Wir müssen ja (auch) über den Broker kommunizieren und ein Gutachter ist ferner noch im Spiel. Dann kommt noch die Marina auf den Plan, die einen Zeitslot für das Auswassern vorgibt. Weiterhin müssen wir ja auch unsere Anreise zeitlich auf den Gutachtertermin hin organisieren und dabei gleichzeitig um die heimischen Termine bzw. Verpflichtungen herumnavigieren. Es bleibt also weiterhin (an)spannend für uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.