Sommer, Sonne, Sonnenschein!

2013-07-14 (Viveiro)

Es ist wieder traumhaftes Wetter, so wird es jetzt wohl so gut wie immer sein, wir werden unseren Heizlüfter wohl einmotten können! Endlich!! Heute haben wir Wäsche gewaschen. Im Hafen kann man seine dreckige Wäsche abgeben und für 2,50 € das Kilo waschen lassen, das war uns dann aber doch zu teuer, und da wir ja eine Waschmaschine an Bord haben und Strom und Wasser am Steg vorhanden sind, waschen wir auf dem Schiff. Das ist bei Sonnenschein völlig unproblematisch. Die Waschmaschine steht in unserer Plicht und rührt und rührt. Natürlich ist es zeitaufwändiger als zu Hause, aber besser als gar keine zu haben. Nun hängt unsere Wäsche in der Sonne und bis in ein paar Stunden ist sie bestimmt trocken. Heute waren wir am Strand, den haben wir bereits bei der Einfahrt gesehen und da sah er schon sehr schön aus. Er war wirklich traumhaft schön, und das tollste: Wir waren baden!!! Das Wasser ist endlich nicht mehr so kalt wie in Frankreich. Endlich! Wir sind sehr sehr froh, in Spanien angekommen zu sein, plötzlich fühlt sich alles sommerlicher, freundlicher und einfach an. Direkt vor dem Strand ist eine kleine Ankerbucht. Mal sehen ob wir uns morgen dorthin verholen, es waren bereits ein Katamaran und zwei weitere Yachten dort vor Anker, als wir in den Hafen gefahren sind.

Heute habe ich Sven die Haare geschnitten, vielleicht sollte ich noch nicht gleich eine Frisörkarriere anstreben, aber man kann Sven so auf die Straße lassen…

Der Strand in Viveiro

Der Strand in Viveiro

Endlich ein Meer, in dem man auch baden kann!

Endlich ein Meer, in dem man auch baden kann!

Auf dem Weg zum Strand

Auf dem Weg zum Strand

Ein Gedanke zu “Sommer, Sonne, Sonnenschein!

  1. Hallo Coiffeuse Sabine,

    ich würde gerne mal ein Foto von Svens neuer Frisur sehen. Vielleicht lasse ich mir dann in Zukunft auch die Haare von Dir schneiden =)

    Bussi nach Spanien
    Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.