Warten auf den richtigen Wind

Blue Felix im Hafen von Santa Cruz de La Palma.

Blue Felix im Hafen von Santa Cruz de La Palma.

Typische Balkone auf den Kanaren.

Typische Balkone auf den Kanaren, hier in Santa Cruz de La Palma.

Ein Nachbau von Columbus "Santa Maria" steht in Santa Cruz de La Palma und dient als Schiffsmuseum.

Ein Nachbau von Columbus „Santa Maria“ steht in Santa Cruz de La Palma und dient als Schiffsmuseum.

Ohne Worte.

Ohne Worte.

In Santa Cruz de La Palma.

In Santa Cruz de La Palma.

Blick auf den Hafen und die Marina von Santa Cruz de La Palma, im Hintergrund liegt das Kreuzfahrtschiff "Mein Schiff 1"

Blick auf den Hafen und die Marina von Santa Cruz de La Palma, im Hintergrund liegt das Kreuzfahrtschiff „Mein Schiff 1“

Blick von Santa Cruz de La Palma aufs Meer.

Blick von Santa Cruz de La Palma aufs Meer.

Brunnen in Santa Cruz de La Palma. Geschaffen von dem von La Palma stammenden Künstler Luis Morera, sie zeigt einen sogennanten "enano".

Brunnen in Santa Cruz de La Palma. Geschaffen von dem von La Palma stammenden Künstler Luis Morera, sie zeigt einen sogennanten „enano“.

Eine der Schulbänke aus der ersten öffentlichen Schule aus La Palma.

Eine der Schulbänke aus der ersten öffentlichen Schule aus La Palma.

Wir sind immer noch auf La Palma. Zum einen ist es ganz schön hier und zum anderen kommen wir hier gerade auch nicht weg. Der Wind weht weiter aus südlicher bis südwestlicher Richtung und das bringt uns mal so gar nichts. Aber wir fühlen uns hier ganz wohl. Am Montag hat es ja ganz stark geregnet, sodass wir nicht viel von hier gesehen haben, am Dienstag haben wir dann eine Busfahrt auf die andere Seite der Insel gemacht, nach Los Llanos. Dort wohnen mehr Menschen als in Santa Cruz, also haben wir damit gerechnet, dass dort was los ist. Die Busfahrt hat nur 2 € pro Person gekostet und hat ca. 1,5 Stunden gedauert und war ganz nett, nicht so spannend wie die auf La Gomera, aber trotzdem sehr schön. In der Stadt war dann leider nicht so viel los, wir haben es auch mal wieder geschafft in der Zeit der Siesta anzukommen, so waren viele Geschäfte geschlossen. Aber es war trotzdem nett dort. Mit dem Bus sind wir dann auch wieder zurück gefahren, aber diesmal mit einer anderen Linie quer über die Insel, bei der Hinfahrt sind wir über den Süden der Insel gefahren.

In Los Llanos

In Los Llanos

Was für ein Baum! Gesehen in Los Llanos.

Was für ein Baum! Gesehen in Los Llanos.

Skulptur in Los Llanos.

Skulptur in Los Llanos.

Am Mittwoch haben wir dann eine kleine Wanderung gemacht. Das Wanderwegnetz ist hier riesig, es gibt Wege mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden und so ist für jeden etwas dabei. Wir sind mit dem Bus nach San Pedro gefahren, sind leider viel zu spät ausgestiegen und mussten dann erst mal ein ganz schönes Stück zurücklaufen. Dann ging unsere Wanderung los, es ging sofort in den Wald. Und dann fühlte man sich einerseits wie im Dschungel, aber andrerseits auch sehr heimisch, da später sehr viele Kastanienbäume gekommen sind, die auch gerade ihre Blätter verloren haben, so hat es sich angefühlt wie im Herbst. Wir mussten dann ganz schön hoch und runterlaufen, aber es war außer uns niemand unterwegs und im Wald war es auch nicht so heiß und es war etwas ganz anderes als das was wir bisher gesehen haben. Auf dem Rückweg ging es dann wieder etwas mehr Richtung Zivilisation und dort haben wir viele Avocado-Plantagen gesehen, die scheinen hier sehr gut zu wachsen.

Überall gibt es Avocado-Bäume.

Überall gibt es Avocado-Bäume.

Diese "Blüte" wächst aus einer Kaktus-Pflanze.

Diese „Blüte“ wächst aus einer Kaktus-Pflanze.

Und so sieht das im Anfangsstadium aus, wie ein Spargel.

Und so sieht das im Anfangsstadium aus, wie ein Spargel.

Überall wachsen Weihnachtssterne, sieht toll aus!

Überall wachsen Weihnachtssterne, sieht toll aus!

Zu Beginn unserer Wanderung war da plötzlich ein Pony mitten in der Pampa!

Zu Beginn unserer Wanderung war da plötzlich ein Pony mitten in der Pampa!

Zu Beginn der Wanderung war es noch nicht so steil.

Zu Beginn der Wanderung war es noch nicht so steil.

DSCN4488

Später wurde es dann auch steiler, aber immer waren die Wege gut befestigt.

Später wurde es dann auch steiler, aber immer waren die Wege gut befestigt.

Die Bäume suchen sich auch an den Felsen Halt.

Die Bäume suchen sich auch an den Felsen Halt.

Manchmal kommt dann mitten im Wald wieder ein Wegweiser.

Manchmal kommt dann mitten im Wald wieder ein Wegweiser.

Kastanienlaub auf unserem Weg.

Kastanienlaub auf unserem Weg.

Zwischendurch wird man mit diesem Ausblick belohnt.

Zwischendurch wird man mit diesem Ausblick belohnt.

Wir sehen den Teide. Wie es scheint, ist er jetzt mit Schnee bedeckt.

Wir sehen den Teide. Wie es scheint, ist er jetzt mit Schnee bedeckt.

DSCN4510

Unsere Wanderung führte an mehreren Quellen vorbei.

Unsere Wanderung führte an mehreren Quellen vorbei.

Immer wieder gab es kleine grottenartige Ausbuchtungen, dort haben die Menschen Devotionalien aufgestellt.

Immer wieder gab es kleine grottenartige Ausbuchtungen, dort haben die Menschen Devotionalien aufgestellt.

Überall wachsen Weihnachtssterne, sieht toll aus!

Überall wachsen Weihnachtssterne, sieht toll aus!

Wir sehen den kleinsten IKEA, den wir je gesehen haben auf dem Heimweg von unserer Wanderung.

Wir sehen den kleinsten IKEA, den wir je gesehen haben auf dem Heimweg von unserer Wanderung.

Heute sind wir mit dem Bus zum Lidl gefahren, das ist nicht ganz so einfach, da der Bus zwar direkt daran vorbei fährt, aber es irgendwie keine richtige Haltestelle gibt, aber unser Busfahrer hat für uns angehalten, sehr nett. Am Lidl selbst wurde eine Bushaltestelle installiert, dort hängt auch ein Fahrplan, aber das ist alles noch im Versuchsstadium, man kann sich noch nicht so ganz darauf verlassen… Wir haben dann auf dem Parkplatz Ausschau gehalten nach jemandem, der uns mit zurück nach unten nach Santa Cruz nimmt, denn zu Fuß wäre das so einfach gar nicht gegangen, da eine Art Autobahn dazwischen liegt. Wir haben dann auch ein nettes deutsches Ehepaar gefunden, die hier Urlaub machen und einen Mietwagen hatten. Die sind zwar nicht bis Santa Cruz gefahren, aber zumindest runter an die Küste, dann mussten wir noch eine gute halbe Stunde laufen. Am Ende waren die Rücksäcke dann doch ziemlich schwer, aber es war natürlich trotzdem toll im Lidl! Unser Kühlschrank ist nun gefüttert mit orginal bayrischen Weißwürsten inkl. süßem Senf. Morgen gibt es also ein Weißwurstfrühstück, denn Brezeln gab es natürlich auch. Außerdem haben wir uns noch original schwäbische Maultaschen geleistet, sind natürlich etwas teurer als in Deutschland, aber man gönnt sich ja sonst nichts! Dazu gibt’s dann bestimmt Kartoffelsalat!

Wir lieben Lidl!

Wir lieben Lidl!

Gestern war hier bereits das Kreuzfahrtschiff „Mein Schiff 1“ hier, das ist aber gestern abend wieder nach Santa Cruz de Teneriffe aufgebrochen. Heute morgen war dann schon das nächste da: die „Aida Stelle“. Da war die Fußgängerzone gut besucht und es war mal etwas mehr hier los als sonst! Am Wochenende wollen wir dann noch eine andere Wanderung machen und dann öffnet sich vielleicht für uns auch mal ein Wetterfenster, um weiter zu fahren, Richtung Gran Canaria, wahrscheinlich mit Zwischenstop Teneriffa oder La Gomera.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.