Wintervorbereitungen

Am Donnerstag, dem 2. August dann das aller erste Mal richtig ausgeschlafen. Bis um halb 10. Das gab‘s noch nie seit wir auf dem Schiff sind! Sabine ist dann mit dem Fahrrad in die Stadt gefahren, unsere Rückfahrt im Reisebüro buchen und Frühstück aus dem Supermarkt mitbringen. Nach dem Frühstück hat dann die Arbeit angefangen. Die Segel mußten als erstes runter. Vorher haben wir sie hochgezogen und im Wind trocknen lassen. Danach abgetakelt, d.h. beide Segel (beim Groß vorher die Segellatten entfernt) und Großbaum runter. Fallen und Schoten neu belegt bzw. ausgefiert und unter Deck verstaut. Lazy-Jacks und Lazy-Bag ebenfalls weg. Innen aufräumen. Staubsaugen. Putzen. Anfangen mit Packen. Damit war der Tag dann auch schon zu Ende. Abends nochmals in die Stadt Essen, diesmal Grillteller. Lecker. Uns fällt auf, dass wir nur ganz am Anfang in Barth und hier in Lemmer auswärts gegessen haben, ansonsten haben wir immer selbst gekocht und dabei nichts vermisst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.